So purzeln die Weihnachtspfunde wieder
 

Jedes Jahr dasselbe Spiel. Wir haben es erfolgreich durchs Jahr geschafft, ohne wesentlich zuzunehmen. Haben immer wieder die Möglichkeit gefunden, unsere Zunahmen auszugleichen und dann kommen Weihnachten und Silvester. Wir haben Zeit, keinen Stress, lassen uns durchhängen und freuen uns auf ausgefallene und leckere Gerichte. Nach den Feiertagen sind die Gesichter nach dem Weg auf die Waage lang. Was kann man jetzt tun, um die Speckpolster wieder loszuwerden?

Mit ein paar Tricks zurück zum Idealgewicht

Die Abnehmplattformen im Internet haben Hochkonjunktur. Die angefutterten Kilos müssen dringend wieder runter. Leider helfen viele Diäten nichts, sind zu teuer oder oft nicht durchführbar. Dazu kommt der Jojo-Effekt, der die besten Vorsätze schon nach kurzer Zeit wieder zunichtemacht.

Auch Radikalkuren wie FDH oder andere Crash-Diäten, die schnell viele Kilos purzeln lassen sollen, helfen nicht und schaden außerdem der Gesundheit. Ernährungswissenschaftlicher warnen immer wieder vor solchen Extrem-Kuren. Diese verursachen Mangelerscheinungen und auch der gefürchtete JoJo-Effekt findet damit beste Unterstützung.

Wie kann ich dauerhaft abnehmen und mein Gewicht halten?

Die Ziele, die man erreichen möchte, sollten realistisch sein. Gehen Sie in kleinen Schritten vor und verfolgen Sie diese dann konsequent. Nur eine Ernährungsumstellung und Sport können echte Erfolge erzielen, die auch anhalten. Wer nur zwei bis drei Pfund zu viel hat, der hat alles richtig gemacht. Hier hilft schon etwas vermehrter Sport, um auf das Ausgangsgewicht zurückzukommen. Der Weihnachtsspeck gehört in dem Fall schnell wieder der Vergangenheit an.

Joggen, Schwimmen und auch Tanzen, sind Sportarten, die dem Hüftgold und Bauchansatz zuleibe rücken. Schwimmen ist dabei noch sehr gelenkschonend und kann auch von stark übergewichtigen Personen leicht durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass sie den Sport länger durchführen, denn erst nach ungefähr 20 Minuten, geht der Körper an die Fettreserven. Trainieren Sie ihre Muskeln dauerhaft, dann verbraucht der Körper auch eine große Menge Energie.

Diese 7 Punkte helfen beim Erreichen des Wunschgewichtes

Stellen Sie Ihre Ernährung um und treiben Sie Sport, dann werden Sie die Pfunde schnell wieder los sein:

  1. Kaufen Sie nur fettarmen Käse. Vor allem Harzer Käse hat nur ganz wenig Fett und schmeckt trotzdem herzhaft. Aber auch Hüttenkäse, Magerquark, fettarmer Limburger und Kochkäse dürfen auf dem Speiseplan stehen. Auch bei der Wurst sollten Sie nur die fettarmen Sorten wie Corned Beef, gekochter oder roher Schinken, Aspikwurst, kalter Braten, Sülze und Geflügelwurst wählen.
  2. Trinken Sie reichlich. Mindestens 1 1/2 Liter ungesüßte Getränke wie Mineralwasser, Kräutertee oder Cola und Fanta Light. Wenn Sie vor dem Essen ein Glas Wasser trinken, wird der Hunger nicht so groß sein. Essen Sie langsam und kauen Sie lange. Genießen Sie jeden einzelnen Bissen und verzichten Sie auf große Portionen
  3. Um gegen den Hunger anzukämpfen, sollten Sie am Vormittag und am Nachmittag eine Zwischenmahlzeit einlegen. Hier sind vor allem Gemüse und Obst ideale Begleiter. Denken Sie beim Obst aber an den Fruchtzucker und essen sie nicht zu viel davon.
  4. Probiotische Getränke beugen ebenfalls Hungerattacken vor. Dazu zählen zum Beispiel fettarmer Kefir, Brottrunk, Trinkjoghurt ohne Zucker, Buttermilch oder frischer Sauerkrautsaft.
  5. Weißbrot ist Nahrung für dicke Hüften. Also Finger weg davon. Essen Sie lieber Vollkornprodukte. Streichen Sie Weiß-, Grau und Mischbrot von Ihrem Speiseplan und ersetzen Sie es durch Vollkornbrot oder das Ballaststoffwunder Knäckebrot.  Auch die Beilagen sollten durch Vollkornnudeln und Vollkornreis ersetzt werden.
  6. Verzichten Sie auf das Anbraten. Dünsten und Dämpfen Sie Gemüse und auch Fisch. Beim Anbraten am besten Teflon-Pfannen verwenden und diese nur mit etwas Fett ausreiben. Das reicht schon aus. Fisch ist übrigens ideal zum Abnehmen und sollte daher 2 bis 3 Mal in der Woche auf dem Speiseplan stehen.
  7. Auch der Temperaturhaushalt hat Einfluss auf das Abnehmen. Senken Sie die Temperatur in Ihrer Wohnung auf 19 bis 20 Grad ab. Dadurch braucht der Körper mehr Energie. Dazu muss er wiederum Fett abbauen und kommt dem Abnehmwunsch auf natürliche Weise entgegen.

Wenn Sie sich an diese Punkte halten, ist der Weihnachtsspeck schnell verschwunden und weitere überflüssige Pfunde ebenfalls.

Titelbild © Zoom Team – shutterstock.com

Kommentare