Rare Beauty Liquid Touch Weightless Foundation by Selena Gomez [und Blushes]

Heute soll es um die Rare Beauty Liquid Touch Weightless Foundation gehen. Am 3. September 2020 wurde die Brand gelaunchet und ist aktuell nur auf sephora.com und rarebeauty.com erhältlich. Wann alle Produkte auch über die deutsche Sephora Webseite erhältlich sind, ist derzeit leider noch nicht bekannt. Ich selbst bin über Umwege an die Produkte gekommen und deswegen freue ich mich, sie euch heute vorstellen zu dürfen.

Kugelförmiger Deckel

Die Rare Beauty Foundation kommt in einem schmalen hochwertigen Kunststoff Fläschchen. Dieses hat einen einzigartigen kugelförmigen Verschluss. Er soll Menschen, die an Gelenkerkrankungen wie bspw. Arthritis erkrankt sind, helfen Produkte wie dies, leichter öffnen zu können. Selena Gomez selbst leidet an einer Krankheit namens Lupus, die unter anderem auch die Gelenke angreift.

Dises Designstatement des Flakondeckels ist bisher einzigartig und setzte ein tolles Zeichen um Aufmerksamkeit für diese Krankheiten zu schaffen.

Rare Beauty Werte

Auf der Webseite rarebeauty.com findet man alle Informationen rund um die Brand und die Werte, die Selena Gomez vermitteln möchte. Es geht um die individuelle Schönheit jeden einzelnen.

Gegen unrealistische Standards, die (oft unbewusst) durch Social-Media-Plattformen in uns hervorgerufen werden. Sich selbst zu akzeptieren und lieben zu lernen so wie wir sind, denn so sind wir perfekt. Es ist okay nicht so auszusehen wie jemand anders. #YoureRare

“Being rare is about being comfortable with yourself. I’ve stopped trying to be perfect. I just want to be me.“ Selena Gomez

Was soll die Foundation können?

  • Schwerelose, glatt gleitende Formel
  • Natürliches, Haut-ähnliches Finish
  • Pure Pigmente sind in einer Serum-ähnlichen Basis
  • Leicht zu verblenden und aufzubauen
  • Ergiebig – „A little goes a long way“
  • Hält den ganzen Tag, ohne auszutrocken
  • Praktischer, unkomplizierter Doe-Foot-Applikator
  • Für sensible Haut geeignet
  • Dematologisch getestet
  • Nicht-komedogen
  • Frei von Parabenen
  • Vegan und tierversuchsfrei
  • 48 Farbtöne, 30 ml

Inhaltsstoffe

Preise und Farben

Aktuell bekommt man die Foundation über die rarebeauty.com und auf sephora.de. Dort hat sie einen Preis von 32,95 € bzw. $29 und ist in 48 Farben erhältlich.

Auf der Seite findet man auch einen Shadefinder, der einem helfen soll, sein ideales Shadematch zu finden. Lediglich einige Fragen müssten beantwortet werden und voilà der passende Ton ist da. So in der Theorie jedenfalls.

Ich habe mich etwas leiten lassen und bin schlussendlich bei der Farbe 230N [light medium with neutral olive undertones] gelandet.

Quelle: rarebeauty.com

Falsche Farbe bestellt

Ursprünglich bestellen wollte ich die 170W [light with warm olive undertones]. Irgendwie dachte ich: „Naja light to medium, das ist doch ideal und nach einenm olivgrünen Unterton suche ich eh immer verzweifelt.“

Zusätzlich sah ich in einer Review auf YouTube, dass die warmen Untertöne in der Rare Beauty Foundation sehr extrem ausfallen sollen. Also hatte mich dies noch weiter in meiner Wahl bekräftigt, die 230N zu kaufen. Statt eines warmen Untertons halt einen neutraleren. Wie ihr in meiner Reel [unter verlinkt] auf Instagram seht, ist sie leider viel zu gelb und zu dunkel.

230N ist leider zu dunkel und zu gelb

Ich vermute ich hätte mich im Shadefinder eher als light einstufen sollen, statt des gewählten light to medium.

Anhand meiner Farbe, die ich nun aber hier zu Hause habe, kann ich definitiv sagen: Dieser Ton ist unglaublich gelb stichig, trotz des neutralen Untertons den 230N [light medium with neutral olive undertones] haben soll.

Meine aktuelle Hautsituation 04/2021

• Kleinere Unreinheiten an der Kieferlinie Richtung Kinn.
• Vergrößerte Poren, vor allem im Bereich meiner Wangen und zwischen den Augenbrauen.
• Meine Haut ist eine typische Mischhaut, die oft dehydriert ist.
• Im Laufe des Tages werde ich in der T-Zone (Nasenflügel, Wagen, Stirn, Kinn) ölig/glänzend.

Performance

Die Foundation selbst ist sehr flüssig. Im Flakon befindet sich eine Kugel damit sich die Pigmente beim Schütteln besser verteilen.

Auftrag und Tools

Ich habe lange mit ihr gekämpft, sie wollte und wollte einfach nicht gut auf meiner Haut sitzen. Insgesamt hatte ich dieses Produkt sicher 15 x auf meinem Gesicht und bei fast jeder Anwendung habe ich wieder eine andere Vorbereitung gewählt.

Verschieden reichhaltige Cremes, mit und ohne Sonnenschutz, mit Primer, ohne Primer, etc. Irgendwie wollte ich nicht aufschreiben müssen, dass sie bei mir nicht funktioniert und ich kein Fan bin.

Bis ich schlussendlich noch einmal folgenden Ablauf, gewählt habe:

  1. Chemisches Peeling
  2. Die passende Gesichtscreme [Feuchtigkeitspflege]
  3. Sonnenschutz der nicht abrollt
  4. Auftrag mit dem Rare Beauty Brush
  5. Nacharbeiten mit dem Real Techniques Schwamm
  6. Settingspray
  7. Vorsichig setten mit einer Puderfoundation und einem Puff
    [LH Cosmetics Puff und dem Charlotte Tilburry Puder]
  8. Settingspray

Durch das Peeling direkt vorm Auftragen, die passende Creme und das Setten mit Puff und Puderfoundation saß sie endlich gut auf meiner Haut.

Powder Puff
LHCosmetics
14 €
Liquid Touch Foundation Brush
Rare Beauty
31,95 €
102 Silk Finish
Zoeva
17,25 €
Miracle Complexion Sponge
Real Techniques
6,30 €
Powder Puff
LHCosmetics
14 €
Liquid Touch Foundation Brush
Rare Beauty
31,95 €
102 Silk Finish
Zoeva
17,25 €
Miracle Complexion Sponge
Real Techniques
6,30 €
Powder Puff
LHCosmetics
14 €
Liquid Touch Foundation Brush
Rare Beauty
31,95 €
102 Silk Finish
Zoeva
17,25 €
Miracle Complexion Sponge
Real Techniques
6,30 €

Deckkraft und Finish

Ihre Deckkraft würde ich als aufbaubar von leicht bis mittel stark deckend bezeichnen. Bei mir selbst gefiel mir das Ergebnis aber am besten, mit einer sehr leichten Schicht und somit einer eher leichteren Deckkraft.

Frisch aufgetragen wirkt sie sehr dewy, sie setzt sich aber nach einigen Minuten und bekommt, so wie beschrieben, ein sehr schönes „natural, skin like finsh„.

Da sie nicht richtig heruntertrocknet, behält die Rare Beauty Foundation auf dem Gesicht eine leichte Klebrigkeit. Nicht dramatisch, aber man merkt es. Und sie ist ungesettet auch nicht wischfest und würde abfärben.

Alle, die selbst eine Mischhaut, oder eine ölige Haut haben, wissen – eine ungesettete Foundation, vor allem im Bereich der T-Zone, ist nicht wirklich tragbar und verrutscht nach wenigen Minuten. Bei mir saß sie gesettet nur mit einer Puderfoundation so richtig gut. Mit den anderen losen Pudern, die ich in den Versuchen zuvor verwendet hatte, hat sie mir jedes Mal aufs neue nicht gefallen. Ich sah viel trockener aus und die Kombination hatte auch keine gute Verbindung auf meiner Haut.

Haltbarkeit

Sie wird bei mir recht glänzend im Laufe des Tages. Ein abpudern und blotten war hier Pflicht, wenn ich nicht zu ölig aussehen wollte.

Rare Beauty Blushes

Bevor ich mein abschließendes Fazit zur Foundation preisgebe, wollte ich noch einen kurzen Einblick zu den Blushes der Brand geben. Ich habe mir zwei der Soft Pinch Liquid Blushes [Bliss – mattes Finish, Joy – dewy Finish] bestellt und einen Stay Vulnerable Melting Blush [Nearly Apricot – satin Finish].

Alle sind im Auftrag kinderleicht, fleckenfrei und mit dem Rare Beauty Foundation Brush sahen sie immer aus wie geairbrushet. Traumhaft schöne Produkte, allesamt. Würde ich jedes Mal wieder kaufen!

Die Rare Beauty Blushes sind ein Muss!

WILD-Cosmetics Neu!
Neuer Duft: Toffee Apple*
* Ausschlüsse gelten. Nur solange der Vorrat reicht.
Gültig bis 16. November 2021
douglas-logo gratis*
Dein Geschenk: 3 von 10 Produkt-Minis*
* zu deiner Bestellung ab 59€ Mindestbestellwert. Nur solange der Vorrat reicht.
Gültig bis 23. Oktober 2021

Bewertung

Stärken

  • Viel Zeit beim Einarbeiten
  • Sehr ergiebig
  • Flüssig
  • 48 Farben

Schwächen

  • Nur mit sehr viel Aufwand sitzt sie gut auf meiner Haut
  • Im Laufe des Tages deutliches ölig werden, vor allem in der T-Zone
  • Gelbe/warme Untertöne neigen ggf. dazu, zu extrem zu sein

Fazit

Auf meiner Haut kann die Rare Beauty Foundation gut sitzen, aber der Weg dahin ist mir ehrlich gesagt viel zu mühsam. Es gibt einige andere Foundations die deutlich toleranter sind, in Bezug auf meinen Hautzustand.

Ich kann nicht sagen, dass ich sie schlecht finde, aber ich denke im Alltag würde ich nicht mehr zu ihr greifen, denn ich weiß nie, ob sie und meine Haut zusammen, einen guten Foundationtag haben.

Ich wollte sie unbedingt lieben, aber in diesem Fall muss ich leider passen.

Was allerdings aktuell ständig in Benutzung ist, sind die Blushes von Rare Beauty. Die sind einfach nur traumhaft schön. Die kann ich jedem nur wärmstens empfehlen!♡

Freue mich auf die nächste Review mit Euch!
Gianna

Schreibe einen Kommentar