Kosmetik im Ausland bestellen – Wann zahlst du Zoll und Steuern?

Du hast schon wieder eine Foundation, einen Highlighter oder eine Lidschattenpalette entdeckt, die du nur in diesem einen Shop bestellen kannst und dann verschickt er auch noch aus dem Ausland? USA, China, oder der UK. Nun fragst du dich regelmäßig, ob du dich trauen solltest, im Ausland zu bestellen. Würde deine Bestellung beim Zoll landen und wovon ist dies überhaupt abhängig?Kommen dann noch Zollgebühren oder nachträgliche Steuern auf dich zu? Aber nach welchen Kriterien wird das entschieden und ist es den Aufwand wirklich wert? Alles zu diesem Thema und speziell auf dekorative Kosmetik bezogen, erfährst du in diesem Artikel.

Zoll.de – Hier findest du auch noch einmal alle Infos zu Zollbestimmungen und worauf du achten solltest.

Aufgaben der  Zollbehörde

Zoll klingt immer wieder unglaublich negativ. Jetzt frage ich mich, was genau sind denn überhaupt die Aufgaben der Zollbehörde.

  • Kontrolle von Waren, die über die deutschen Grenzen befördert werden
    (z.B. müssen Kosmetika der EU-Kosmetikordnung entsprechen)
  • Beschlagnahmen und vernichten von Plagiaten
  • Gehört zum Bundesministerium für Finanzen und ist daher für die korrekte Erhebung bestimmter Steuern zuständig
    (in unserem Fall der Einfuhrumsatzsteuer EUSt, die der Mehrwertsteuer entspricht: in Höhe von 7% oder 19%)

Bestelle ich also beispielsweise eine Ware im Ausland, so ist noch zu Unterscheiden, ob die Bestellung aus einem EU-Staat oder einem Nicht-EU-Staat versendet wird.

Wann landet mein Paket beim Zoll?

Jetzt fragen wir uns, wann landet mein Paket bei Zoll und wovon ist dies abhängig? Zu aller erst müssen wir einmal schauen bei welchem Shop wir bestellen und aus welchem Land dieser versendet. Ist es beispielsweise ein amerikanischer Shop oder einer aus China, gehört er zu den Nicht-EU-Staaten. Ist es ein Shop aus dem EU-Raum, so ist die Sendung/Bestellung in der Regel für den Zoll uninteressant. Es gibt ein paar Ausnahmen, denn wer Mitglied der EU ist, gehört nicht gleichzeitig zum Zollgebiet der EU. Viele Infos erhaltet ihr auf der Website vom Zoll direkt.

Bestellen innerhalb der EU

Hier muss man eine Sache beachten. Auch wenn ein Staat Mitglied der Europäischen Union ist, heißt es nicht gleich, dass dieser Staat auch zu europäischen Zollunion gehört. Aber wir wollen hier nicht zu sehr ins Detail gehen.
Falls ihr (Kosmetika) aus folgenden Ländern bestellt (Mitglieder der Europäischen Zollunion), sind diese Waren steuer- und zollfrei.

Innerhalb der EU: Keine Einfuhrumsatzsteuer EUSt und keine Zölle

Zollgebiet der Europäischen Union (EU):

BelgienKroatienRumänien
BulgarienLettlandSlowenien
DänemarkLitauenSlowakei
DeutschlandLuxemburgSpanien
EstlandMaltaTschechien
FinnlandNiederlandeUngarn
FrankreichÖsterreichGroßbritannien
GriechenlandPolenZypern (gr. Teil)
ItalienPortugal
IrlandSchweden

Verbrauchsteuer, was ist das und muss ich diese zahlen?

In allen Beispielen nehme ich die Verbrauchssteuer heraus. Eine kurze Erklärung dazu gibt es trotzdem, da du sicherlich im Zusammenhang mit diesem Thema öfter über sie gestolpert bist.

Die Verbrauchsteuer wird auf Produkte wie Kaffee, Bier, Alkohol, Tabak, Strom, Benzin, Parfum und Eau de Toilettes zusätzliche zu der Mehrwertsteuer erhoben. Du als Käufer trägst diese. Beispielsweise hier in Deutschland direkt beim Kauf einer dieser Waren an der Kasse. Bestellen wir also eine Ware im Internet, egal ob im Ausland oder nicht, müssen wir die Verbrauchsteuer in jeden Fall abführen.

Wie und und wann man diese zahlen muss, erkläre ich hier nicht genauer. Make-up it zum Glück verbrauchsteuerfrei!

Bestellen von Waren aus Nicht-EU-Staaten

Du willst zB. in einem Shop aus den USA, oder China bestellen, dann musst du eigentlich nur folgendes beachten:

  • Wie hoch ist der Warenwert?
    1. liegt er unter 22€
    2. liegt er zw. 22 bis 150€
    3. oder über 150€
Warenwert = Portokosten + Preis des Produktes

1. Warenwert unter 22€

Beträgt der Warenwert inkl. Porto 22€ oder weniger, dann ist deine Sendung gebührenfrei (Freigrenze von 22€).
Das Paket wird ohne Zwischenstop zu dir nach Hause geliefert und landet nicht beim Zoll.

Es existiert sogar eine inoffizielle Freigrenze von 26,50€. Wieso fragst du dich? Die Zollbehörde hat so viel zu tun, dass alle* Waren, die eine EUSt Nachzahlung von weniger als 5€ hätten, durchgelassen werden.

*es gibt immer Außnahmen von der Regel 😉

2. Warenwert zwischen 22€ bis 150€

Diese Waren sind nicht steuerfrei, aber zollfrei.

Hat deine Bestellung einen Warenwert von 22 bis 150€, so müsstest du nachträglich noch die Einfuhrumsatzsteuer EUSt von 19% abgeben. In unserem Beispiel liegt der Preis also nicht mehr bei 140€, sondern bei 166,60€.

Beispiel:
Warenwert=
Porto + Produktpreis
140,00 Euro
Gebührensatz+ 19 % Einfuhrumsatzsteuer (EUSt)
= 26,60 Euro*
Zu bezahlen:
Warenwert + Steuern
= 166,60 Euro

*voraussichtliche EUSt

Achtung: ab einem Warenwert von 22€ sind Einfuhrabgaben fällig!

3. Warenwert über 150€

Hat deine Bestellung inkl. Versand einen höheren Wert als 150€, so kommt zusätzlich eine Zollgebühr hinzu. Diese ist von Warengruppe zu Warengruppe unterschiedlich. Bei Kosmetika liegt die Zollgebühr zw. 0 bis 6,5%

Beispiel:
Warenwert220,00 Euro
WarengruppeKosmetik 0 bis 6,5%
6,5% Zollsatz laut Warengruppe+ 14,30 Euro Zoll
Einfuhrumsatzsteuer 19%** auf 234,30 €+ 44,52 Euro Steuern
Gesamt: Zoll + Steuern= 58,82 Euro*
Warenwert + Zoll + Steuern= 278,82 Euro

*voraussichtliche Zollgebühren

Zollrechner

Du bist dir unsicher, ob und wie viel Steuern und/oder Zollgebühren du jetzt nachzahlen musst?Eine tolle Hilfe ist der Zollrechner von paketda.de
Hier kannst du wunderbar alle deine Daten eingeben und er erstellt dir sofort die Gebühren, die du ggf. abführen müsstest.

https://www.paketda.de/

Zollinhaltserklärung

Die Zollinhaltserklärung wird vom Versender auf der Postsendung angebracht und enthält wichtige Angaben zu Wert und Inhalt der Sendung. Damit kann der Zoll die länderspezifischen Zölle und Einfuhrumsatzsteuern ermitteln.
Möchtest du also eine Bestellung aufgeben und der Shop wird deine Sendung aus einem Staat verschicken, der nicht zu Europäischen Zollunion gehört, so muss dieser eine Zollinhaltserklärung anbringen.

Ist diese Erklärung nicht angebraucht, dann kannst du davon ausgehen von der Zollbehörde Bescheid zu bekommen. Wird die Inhaltserklärung angezweifelt, so ist auch in diesem Fall ein Besuch beim Zoll zu erwarten.

Online Shopping und das EU Wiederrufsrecht

Dein Paket ist da und nun stellst du fest, dass du einen Lippenstift zu viel bestellt hast. Oder du doch die ganze Sendung nicht mehr möchtest. Kein Problem, solange du in einem europäischem Shop bestellt hast. Denn ab dem Tag, an dem du die Bestellung angenommen hat, hast du 14 Tage Zeit deine Ware zurückzuschicken. Du kannst deine Bestellung also 14 Tage Wiederrufen und das ohne Angaben von Gründen.

Beauty Online-Shops

Ich habe hier ein paar der gängigsten Beauty Online Shops zusammen gestellt und diese nach EU Zugehörigkeit sortiert. In allen deutschen und britischen Shops bist du jeweils von Zoll und Steuern befreit. In dein Internationalen Shops, die außerhalb der Zollunionsgrenze liegen, musst du jeweils schauen wie hoch der Warenwert deiner Bestellung ist.

Deutsche
Shops:
EU-(Zollunions)
Mitglied
Douglas
Purish
Kosmetik4less
Flaconi
Breuinger
Niche-Beauty
Lookfantastic
Zalando
Sephora DE
Britische
Shops:
EU-(Zollunions)
Mitglied
Beauty Bay
Cult Beauty
Selfridge
Feelunique
Internationale
Shops:
Nicht-EU-
Staat
Beautylish US
Colourpop US
Aliexpress China

Habt ihr noch eine paar Ergänzungen oder spezielle Fragen zu den verschiedenen Shops? Dann schreibt mir doch gern, ich antworte euch und ergänze ggf. meinen Artikel.

Bis bald,

Schreibe einen Kommentar