Dior Backstage Face & Body Foundation

Posted on

-Werbung wegen Markennennung-

Der Star, der Show!

Diors kleiner, neuer Star am Foundation Himmel.
Ganz anders, als die älteren Geschwister, kommt die Dior Backstage jung, modern und minimalistisch daher.
Perfekt für unterwegs, robust und leicht.
Getestet von ihren firmeneigenen Make-up Artists und jetzt auch mir.

Mehrere Tage habe ich sie auf die Probe gestellt und lasse euch nun an meinem Fazit teilhaben.
Damit ihr auch wisst, woran ich meine Beurteilung festmache, stelle ich euch kurz die Foundation vor und was “Dior” verspricht.

Was Dior verspricht

  • natürliches Finish
  • individuelle, aufbaubare leichte bis mittlere Deckkraft
  • wasserfest und schweißresistent
  • Zweite-Haut-Effekt
  • hält selbst extremen Bedingungen stand: Sport, Wasser, extreme Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit
  • 40 Nuancen, die sich in 16 Farbintensitäten und 6 Untertöne rosig-kühl, olivfarben, gelblich-warm, beige einteilen

Quelle.” Dior

Die Farbauswahl

Wie oben beschrieben gibt es 40 Nuancen, die sich in 16 Farbintensitäten und 6 Untertöne rosig-kühl, olivfarben, gelblich-warm, beige einteilen.
Also ist für alle etwas dabei.

Am Aufsteller habe ich ziemlich schnell meine Farbe gefunden. Auch hier ist die Farbauswahl intuitiv gestaltet. Sie staffelt sich von 0-9 und hat dann jeweils noch 1-2 Buchstaben für die jeweiligen Untertöne.

Was soll ich sagen, bevor ich viel über die Foundation wusste, musste ich sie haben.
Die Farbe sah toll aus, das Design liebe ich und wer will keine “Dior” Foundation in seiner Sammlung haben.


Was bringe ich für Vorraussetzungen mit – Mischhaut

Immer wieder werde ich neue Reviews über verschiedenste Foundations schreiben. Welche Vorraussetzungen ich mitbringe erkläre ich euch hier. Vielleicht fühlt ihr euch ja angesprochen, oder ihr habt im Gegensatz zu mir, super trockene Haut, oder ganz andere Hautbilder ?!

Meine Haut ist eine leichte Mischhaut.
Sie ist an der Stirn und am Kinn gern mal etwas ölig/glänzend und ich muss sie hin und wieder abpudern. 
Allerdings habe ich um die Nasenflügel herum und an den Wangen gern mal leicht trockene Stellen.
Neben meiner Nase, auf meinen Wangen, habe ich etwas vergrößerte Poren. Ansonsten habe ich, außer der immer leicht roten Wangen, keine besonderen Hindernisse, um die Performance zu testen.

Auftrag und Finish

Ich benutze die Farbe 2WO.
Alle meine Foundations trage ich mit einem Pinsel auf. Hier mit dem “Artdeco-Large Premium Oval Brush”, für mich eine der geilsten Makeup-Pinsel, wenn es um das “grobe” auftragen einer Foundation geht und verblende sie danach mit einem leicht feuchten Schwamm.

Die Foundation lässt sich toll verteilen, sie wird nicht zu schnell trocken und das Ergebnis, nach der ersten Schicht, ist ein leicht deckendes.
Sie lässt sich aber, wenn man noch ein bisschen mehr will, gut aufbauen und auch meine roten Wangen sind nicht mehr zu sehen.

Ich würde sagen sie trocknet semi-matt herunter und man hat das Gefühl noch etwas leben im Gesicht zu haben.
Ein tolles, natürliches Ergebnis und ich hatte auch nicht das Gefühl, ich müsste mich unbedingt noch abpudern.
Sie “settet” sich quasi von selbst, ohne zu matt zu erscheinen.

Angereichert mit verschönernden Pigmenten, verschmilzt die Formel mit der Haut und verleiht der Haut in Natur und durch die Kameralinse einen perfekten, natürlichen Teint.

Quelle: “Dior

Ich bin vom Ergebnis total begeistert. Die Farbe passt perfekt, da es selten Foundations gibt, die einen oliven Unterton haben.
Sie sitzt ganz leicht auf der Haut und der Auftrag funktioniert auch mühelos.

Haltbarkeit

Meistens trage ich meine Foundation zwischen 8-12h.
Nach 4-5h pudere ich mich in der Regel einmal ab, da die Stirn sonst sehr ölig erscheint.
Dies war hier nicht notwendig.
Sie ist ganz leicht in meine Mimikfalten gerutscht (das macht aber jede Foundation, die eine mehr, die andere weniger) und hat sich nicht über trockene Stellen gelegt.

Selbst nachdem ich sie den ganzen Tag getragen habe und sie an einigen Stellen verblasst ist, sah sie supernatürlich aus.
Insgesamt wirkt sie auch leicht ölkontrollierend, da ich kaum geglänzt habe.
Wie ihr jetzt schon merkt, bin ich total begeistert. Mein Ergebnis stelle ich euch aber noch einmal kurz in zwei Tabellen vor.

Fazit zur Dior Backstage Foundation

Alle meine positiven Gedanken zum Produkt:

  • Die Farbauswahl ist toll und vor allem sehr intuitiv. Selbst ein Laie kann erahnen, welche Farbe er haben könnte. Meine Farbe, die ich mir hab schicken lassen, sah toll aus!
  • ein natürliches Finish, ohne zu matt zu wirken
  • die Füllmenge ist 50ml, statt der üblichen 30ml
  • das Packaging
  • Ideal für Reisen
  • individuelle, aufbaubare leichte bis mittlere Deckkraft
  • wirkt ölkontrollierend

Und die negativen Auffälligkeiten

Ich muss sagen, hier habe ich nicht viel zu berichten.
Die einzigen Punkte, die eventuell für einige ein Minuspunkt sein könnten, sind folgende:

  • der Preis, von aktuell ca. 40€
  • Sie ist in vielen Städten nicht in den Stores erhältlich, sondern muss online bestellt werden
  • evtl. funktioniert sie nicht so gut bei ganz trockenen Hauttypen

Insgesamte Empfehlung

Am besten bekommt ihr sie bei Sephora DE.

Also ich liebe die Dior Backstage und würde sie immer wieder wählen.
Habt ihr auch schon Erfahrungen mit der Dior Backstage face & body Foundation gemacht?
Schreibt mir doch einmal, ob ihr sie ausprobieren würdet, oder ob ihr sie selbst schon in eurer Sammlung habt.

Freue mich von euch zu lesen,

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.